120107ReinigungBinnenhafen – So ganz flottg wie zunächst gedacht gehen nach dem Großbrand die Reinigungsarbeiten in der Nartenstraße nicht voran. Mit einer Freigabe der Straße in dieser Woche wird nicht gerechnet. Die

ausgelaufene Kautschukmasse entpuppt sich als hartnäckig. Gerade im Bereich der Halle, wo die größten Verschmutzungen sind, geht das Entfernen der Masse nur langsam voran.

Der Bereich um die Tankstelle konnte ebenfalls noch nicht freigegeben werden, weil man, so hieß es aus Insiderkreisen, noch nicht mit dem Ergebnis der Reinigung zufrieden sei. Zumindest der obere Teil der Nartenstraße Richtung alte Süderelbbrücke ist bereits seit dem Wochenende befahrbar. Für Handelshof-Geschäftsführer Jörn Sörensen ist das „Glück im Unglück“.  Der Handelshof ist wieder über den vorderen Parkplatz zu erreichen.

 

Unklar ist weiterhin, wie stark Siele und Versorgungsleitungen verschmutzt sind und ob sich eine Reinigung lohnt, oder ob die Straße aufgegraben werden muss. zv