111128EisbahnHarburg - Der Spaß auf Schlittschuhen hat begonnen. Pünktlich zum ersten Advent wurde die Eisbahn auf dem Seeveplatz eröffnet. Auch wenn das Wetter am Wochenende nicht mitspielte. Seit Montag kommen die

Schlittschuhfans auf ihre Kosten.

"Es sind vor allem Jugendliche, die die Eisbahn nutzen. Das ist genau unsere Zielgruppe", freut sich Citymanager Matthias Heckmann. Das die Eisbahn ankommt, hängt auch mit den moderaten Preisen zusammen. Inklusive Leihschlittschuhe kann man für fünf Euro eine ganze Stunde das Eisvergnügen genießen. Wer eigene Schlittschuhe mitbringt, der dreht sogar für die Hälfte des Preises seine Runden.

 

Nicht ganz so rund wie mit der Schlittschuhbahn lief es dagegen mit der Bimmelbahn, die eine Verbindung zum Weihnachtsmarkt auf den Rathausplatz sein sollte. Organisatoren und Bezirksamt konnten sich nicht auf eine Route einigen. Die Genehmigung wurde nicht erteilt. zv