Rathausplatz2Harburg - "Sauf and Piss" heißt es bald auf dem Rathausplatz. Dort wird die Seehundbronze am Brunnen bald Gesellschaft bekommen. Ganz in der Nähe soll ein Pissoir aufgestellt werden. Es ist das erste Projekt das der neue Leiter

des Stadtplanungsausschusses, Muammer Kazanci (SPD) mit einem Antrag im Juni auf den Weg gebracht hat. Die Verwaltung will das Pissoir, so jetzt ihr Bericht im Regionalausschuss, umsetzen.

Die Zielgruppe ist klar definiert. Es soll ein Pissoir für "Alle" werden. "Alle" haben in Harburg in der Regel eine Bierflasche in der Hand und unglaublich viel Zeit für ausreichend Konversation auf dem Rathausplatz. Der große Rest der Hamburger wird vermutlich einen Bogen um die Einrichtung machen, die in der Parkanlage Rathausplatz einen optischen und riechbaren Akzent in Richtung Museumsmeile setzen wird.

"Die SPD glaubt wohl selbst nicht an den Erfolg des Saufraums, sondern sie geht offenbar davon aus, dass die Trinkerszene auch nach dessen Eröffnung auf dem Rathausplatz bleiben wird", sagt Ralf-Dieter Fischer (CDU) zu dem Plan. Er glaubt, dass der Bau eines Pissoirs auf dem Rathausplatz die Szene dort weiter verfestigen und für noch mehr Zulauf von Gleichgesinnten aus allen Himmelsrichtungen sorgen wird. zv