090902SporthalleHarburg - Asbest-Alarm in den Schulen. Nachdem in einer Turnhalle in Wellingsbüttel erhöhte Asbestwerte gemessen wurden, die aus dem Heizkessel stammen, ließ Schulsenatorin alle Schulturnhallen sperren, die mit einer einer direktbefeuerungs Umluftanlage ausgestattet sind. Im Bezirks Harburg, Wilhelmsburg und Finkenwerder sind die Schulen Lessing-Gymnasium, Gesamtschule Kirchdorf, das Gymnasium Kirchdorf/Wilhelmsburg, das Gymnasium Süderelbe, das Heisenberg-Gymnasium, die Schule Dempfwolffstraße, die Schule Lange Striepen, die Schule Neugraben, die Schule Rönneburg und die Schule Schwarzenbergstraße betroffen. Der Sportunterricht muss jetzt draußen durchgeführt werden. Geht das nicht, fällt er aus. Auch Sportvereine, die die Schulturnhallen nutzen, müssen erst einmal draußen bleiben. Wie lange die Sperrungen im einzelnen dauern, ist noch unklar. Bis zu den Herbstferien sollen in den Turnhallen Messungen durchgeführt werden. Dadurch wird auch festgestellt, ob die Asbest-Belastung in den Turnhallen tatsächlich zu hoch ist. (dl)