110924OldtimerHarburg - Für Fans von Oldtimern, die am Sonnabend in Harburg shoppen waren, war das eine echte Überraschung. Vor Karstadt hatten gut zehn Besitzer historischer Autos ein kleines Oldtimer-Treffen veranstaltet. Die schönen,

gut erhaltenen Fahrzeuge lockten viele Interessenten. Absoluter Hingucker war der feuerrote Allard von 1948. Besitzer Hans-Albert Oppenborn hatte das gute Stück vor gut 20 Jahren erstanden.

Es ist eine echte Rarität. 1.820 Autos baute der Londoner Autohersteller zwischen 1938 und 1960. Die meisten Fahrzeuge gingen in die USA. Der Allert von Oppenborn ist fast im Originalzustand. Nur der chromblitzende Motor ist neu. "Den alten Motor habe ich kaputtgefahren", sagt der Besitzer. Der neue Motor, der immerhin auch über 60 Jahre alt ist, hat einen Vorteil. Er hat mit 150 PS rund 35 Pferdestärken mehr als das Original.

 

Das Fahrzeuge sich vor Karstadt trafen, war kein Zufall. Die Kaufhauskette feiert ihren 130. Geburtstag. Das kleine Oldtimertreffen war eine von mehreren Aktionen, die dort stattfinden werden. zv