110918JRoadNeuland - Die Jazzroad wird rockiger. Neben klassichen Jazz-Bands begeisterten in diesem Jahr auch Friday-Shuffle, mit rockigen Country, oder die Black Ducks, die die Oldies drauf haben. Natürlich war wieder

Abi Wallenstein (Blues) als feste Größe dabei. "Es war wieder super", sagt Carsten Metterhausen von der Autofaszination Großmoorbogen, die bereits zu sechsten Mal die Veranstaltung auf die Beine stellte.

"Es war richtig was los in den acht beteiligten Autohäusern", so Metterhausen. "Das liegt wohl auch daran, dass für jeden etwas dabei war. Es hat sich gelohnt bei dem Musikangebot etwas zu variieren. Das kam sehr gut an." Auch die Bands waren zufrieden. So wurde die Jazzroad richtig gerockt. "Hier zu spielen war für uns eine völlig neue Erfahrung", sagt der Frontmann von Friday-Shuffle, Lars Rückert mit einem Augenzwinkern. "Wir haben noch nie vor so vielen Japanern gespielt." Die Band hatte den Nissan-Händler Thomsen als Bühne gehabt. zv

Ein paar Einblicke in die Jazzroad gibt es im Video

{youtube}ilcyHN1yeTE{/youtube}

http://www.youtube.com/watch?v=ilcyHN1yeTE&feature=player_embedded