110909HDF1Hittfeld - Startschuss für das Dorffest in Hittfeld. Mit dem Laternenumzug für die kleinsten Besucher, begleitet vom Spielmannszug des Schützenvereins und der Freiwilligen Feuerwehr, gingen Freitagabend die drei tollen Tage rund

um den Marktplatz los. Spannend werden die After-Dorffest-Partys am Freitag und Sonnabend ab Mitternacht um 1 Uhr im Rossini und in der Hittfelder Mühle.

Am Sonntag ist Shoppen angesagt, in Hittfeld ist verkaufsoffener Sonntag. Das Dorffest und die dann stattfindende Kommunalwahl werden für hohe Kundenfrequenz sorgen. In der St. Mauritius Kirche findet ein Gottesdienst in Plattdeutsch, im Gasthaus Gambrinus das traditionelle Kaffeetrinken für Senioren statt.

Am Sonntag verwandelt sich die überdachte Passage zwischen Budnikowsky und der Parfümerie Kloth in eine große Garage für Harleys und andere Motorräder. Auf der Partyfläche vom Team 412 wird unter dem Motto „Born to be wild“ den ganzen Tag Rock’n Roll, Blues und andere gitarrenlastige Musik gespielt. Es stehen 500 überdachte Sitzplätze zur Verfügung.

Die Überschüsse, die jedes Jahr bei der vom Gewerbeverein organisierten dreitägige Sause übrig bleiben, werden wieder gespendet. Diesmal werden Hittfelder Kindergärten, der Präventionsrat Seevetal und das Haus Huckfeld bedacht. dl