110820KranSteinwerder - Auffrischung für ein altes Schwergewicht. Am Container-Terminal Tollerort heben zwei Telekräne der Wilhelmsburger Firma Knaack Teile des Schwimmkrans HHLA III aus den Angeln. Der 1941 ursprünglich für die Marine gebaute 76 Meter hohe Schwimmkran wird modernisiert. Zunächst wurde bei den mehrere Tage dauernenden Arbeiten der vordere, 36 Tonnen schwere Ausleger abgeschweißt. Dann war der schwerere, hintere Ausleger dran. Bis Herbst wird der Schwimmkran einer Grundinstandsetzung unterzogen. Dann kommen komplett neue Ausleger dran.

Die HHLA verfügt über zwei Schwimmkräne. Der HHLA IV ist zwar "nur" 57 Meter hoch. Dafür kann er 220 Tonnen heben, 120 mehr als der "große Bruder" HHLA III. Eingesetzt werden die Schwimmkräne überall dort, wo normale Kräne nicht hinkommen oder wo sie einfach zu schwach sind. Besonders oft sind es große Schiffsschrauben, die die Schwimmkräne heben müssen. zv