110814KoeniginHeimfeld - Ja das Foto ist richtig. Der König der Heimfelder Schützen ist eine Frau. Swantje Kabuse heißt ihre Majestät. 26 Jahre ist sie jung und am Sonntag um 17.18 Uhr holte sie mit dem 567. Schuss den Rumpf des Vogels runter. Das

Schiessen selbst war irgendwie spannend - irgendwie aber auch nicht. Es wurde zwar um die Königswürde gekämpft, dass ein Kabuse König wird, war von Anfang an klar. Neben Swantje schossen auch ihr Bruder Marius (24) und ihr Vater Jens (51) um die Königswürde.

Nur Swantje, die schon 1996 in ihrem ersten Jahr bei den Schützen Kinderkönigin wurde, war einfach der bessere Schütze. Sie löst Anthimos Triandafillidis ab, der letztes Jahr die Königswürde errang. Die Unterlegenen freuten sich riesig. Immerhin werden sie dieses Jahr mit Mutter Bettina, die auch Schützin ist, Adjutanten von Swantje sein. Die ist, wenn sie nicht König in Heimfeld ist, Altenpflegerin. Außerdem kümmert sie sich um den Handballnachwuchs in Fischbek.
Kurz noch zum Titel König: Königin geht nicht. Das sind traditionell die nicht schießenden Frauen des Königs. Das ist im aktuellen Fall jetzt ein Mann. Martin Dutschmann heißt der Lebenspartner vom König Swantje. Damit wäre Dutschman, streng logisch gesehen, Königin. Da hat man aber Gnade vor Titel gehen lassen. Prinzgemahl ist in dem Fall die Bezeichnung der Wahl. zv