110726GraffitiHarburg - Schmuddel-Graffiti in der Innenstadt soll es an den Kragen gehen. In den kommenden Tagen entfernt eine darauf spezialisierte Firma die in den meisten Fällen wenig kunstvollen Schmierereien. "Die Beseitigung  von Graffitis

und Verunreinigungen an Gebäuden ist dringend notwendig", findet Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg. "Ein gepflegteres Erscheinungsbild soll dazu beitragen, dass sich unsere Bürger in Harburgs Innenstadt wohlfühlen und die Aufenthaltsqualität steigern.“

Sein Partner bei der Saubermann-Aktion ist das Citymanagement. "Bei den Graffitis, die wir entfernen lassen, handelt es sich nur um Schmierereien die in keinster Weise einen ästhetischen oder künstlerischen Anspruch haben, sondern einfach nur störend wirken", so Citymanager Matthias Heckmann.

Rund 2.000 Euro kostet der Spaß. Um an das Geld zu kommen, wurde der Topf "Sondermittel zur Aufwertung der Innenstadt" von der Bezirksversammlung aufgemacht. zv