110720SubwayHarburg - Wer noch einmal mit Blick auf Hamburgs wohl bedeutenste Freiluftsauffläche ins frisch gemachte Sandwich beißen möchte, muss sich beeilen. Subway in den Arcaden schließt am Mittwoch nach neun Jahren an

dem Standort. Harburger müssen deswegen nicht auf die frisch zubereiteten Sandwiches verzichten. Eine Filiale der rund 34.000 Restaurants, die es in 35 Ländern gibt, ist im Phoenix-Center.

Dort läuft es besser, was für Geschäftsführer Bodo Groneweg auch heißt, dass es einen Sandwichmarkt in Harburg gibt. Allerdings ist im Gegensatz zum Harburger Rathaus dort das Umfeld besser. zv