110605BiHa00Binnenhafen - Zwei Tage tolles Wetter - zwei Tage Spaß und Unterhaltung. Die Macher vom Binnenhafenfest haben bei Petrus offenbar einen dicken Nagel im Brett. Wieder war ihre Veranstaltung von der Sonne verwöhnt.

 

Bei Temperaturen von knapp unter 30 Grad schlenderten die Besucher über die Meile am Kanalplatz. Auf dem Wasser waren viele Schiffe unterwegs. Leider fehlte der Beitrag der Hamburg Port Authority. Seit der Binnenhafen nicht mehr Hafengebiet ist, zeigt sich HPA sparsam.

Laut Polizei waren an beiden Tagen 85.000 Besucher gekommen. Die Schätzung vom Sonntag, dort sollen es 40.000 gewesen sein, scheint sehr wohlwollend. "Es war deutlich weniger los als im vergangenen Jahr", sagt einer der Betreiber der vielen Stände. Dafür war es am Samstagabend gerammelt voll.

Was fehlte war eine attraktrive Meile am nördlichen Ufer. Der Hafenlieger Caesar machte es nicht wett. Es sind einfach zu viele Baustellen gerade rund um den Veranstaltungsort. Auch das lange Wochenende hat offenbar viele Harburger dazu gebracht lieber an Ost- oder Nordsee die freien Tage zu verbringen. Dabei hatte man das Stranderlebnis direkt vor der Tür. Auch der Beachclub war Anlaufstelle für viele Besucher. zv

110605BiHa01 110605BiHa02 110604binnenhafenfest9 110604binnenhafenfest7 110605BiHa04
110605BiHa003 110605BiHa06 110605BiHa05 110506BiHa07 110605BiHa08

{youtube}hq-pIPr_Z4s{/youtube}