110507VURönneburg - Schwerer Motorradunfall auf der Vogteistraße. Ein Motorradfahrer (30) rammte Samstagnachmittag mit seiner Honda einen VW Polo. Der Motorradfahrer stürzte. Die Maschine schlitterte mehr als 50 Meter

weit über den Asphalt in einen entgegen kommenden Linienbus. Der Motorradfahrer hatte Glück.

Dank seiner Schutzkleidung wurde er nur verhältnismäßig leicht verletzt. "Er hat seinen Motorradführerschein erst seit zwei Monaten", sagte ein Bekannter, der mit ihm unterwegs war.

 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Unglücksfahrer in der Tempo 30-Zone dem Wagen die Vorfahrt genommen. Noch am Unglücksort behauptete der Motorradfahrer er sei die vorgeschriebenen 30 Stundenkilometer gefahren. Die Beamten, die den Unfall aufnahmen sind schon wegen der Strecke, die das Motorrad rutschte skeptisch. zv