110426SchlangeHarburg - Ab Donnerstag dreht sich im Phoenix-Center alles um Reptilien. Vom 28. April bis 14. Mai wird dort die Ausstellung Terra Fauna gezeigt. Zu sehen sind viele Schlangen. Alle sind echt und lebendig. Das größte Exemplar

wird eine etwa drei Meter lange und 40 Kilo schwere Tigerpython sein.

Neben der ungiftigen Würgeschlange werden zahlreiche andere Exemplare in Terrarien gezeigt. Dabei ist die Ausstellung in sieben Bereiche unterteilt, die sich an den sieben Kontinenten orientieren.

Jedes Tier ist einzeln beschrieben und zudem bildlich dargestellt, so können auch scheinbar unsichtbare Tiere im Terrarium entdeckt werden. Einige Vertreter der ungiftigen Arten, die bei den Führungen erklärt werden, können angefasst und gestreichelt werden.

 

Neben Schlangen gibt es auch andere exotische Tiere zu sehen. Das Aktionsmodul „Spinnenturm“ vermittelt dem Besucher einen interessanten Einblick in die Welt der Wirbellosen - Insekten, Skorpione und Spinnen, so kann unter anderem der „Riesenschnurfüßlerfüßler“, die „Schwarzrote Vogelspinne“ oder das „Große Wandelnde Blatt“ bewundert werden. zv