110325HraHarburg - Jetzt ist die City fein für den Frühling. Bei der Aktion "Harburg räumt auf" krämpelten Freitagnachmittag ganz viele Helfer die Ärmel hoch, um vom Schloßmühlendamm bis zum Phoenix-Center den Müll zu beseitigen.

Selbst der Seevekanal wurde in den "Frühjahrsputz einbezogen. "Die stolze Ausbeute der eher unfreiwilligen Schatzsuche waren zwei Einkaufswagen, ein alter Kinderwagen, Fahrräder, Schuhe und etlicher Plastikmüll. Jetzt können die Enten auch wieder ohne Hindernisse schwimmen", sagt Thomas Krause, Manager im Phoenix-Center.

Es ist schon erstaunlich, wie viel Müll wir aus den Grünanlagen rund um den Sand und in der Hölertwiete herausgeholt haben“, wundert sich Citymanager Matthias Heckmann. Bei ihm hatten sich 20 Helfer eingefunden, um dabei zu sein.

„Es ist schön zu sehen, dass sich so viele Bürger für ihre Harburger Innenstadt engagieren wollen und es auch tun“, so BID Manager Peter C. Kowalsky. Er hatte ein Team aus Pfadfindern, Mitarbeitern der City Apotheke, der Arcaden, Beetpaten oder vom Frauenkulturhaus zusammen getrommelt. Heckmann: "Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Sauberkeit auch anhält und es nach wenigen Tagen nicht wieder so aussieht, wie vor der Aktion." zv