110319KrokusHarburg - Das ist ein Hauch von Frühling. Sonnenschein lockte schon am Sonnabend viele Harburger aus den Wohnungen. Für die Farbtupfer sorgen die Krokusse, die jetzt überall

in der Stadt sprießen. Besonders viele der Schwertliliengewächse sprießen auf der Krokuswiese am Rathaus. Schade: Dieses Jahr ist die Blütenpracht durch die Panzerplattenstraße getrübt, welche quer über die Wiese verlegt wurde damit Rathausmitarbeiter ihre Parkplätze erreichen können. Die normale Zufahrt ist wegen des Baus des Bürgerzentrums an der Knoopstraße Ecke Julius-Ludowieg-Straße gesperrt.

Schick hat sich auch die Lüneburger Straße gemacht. In der Fußgängerzone schmeicheln die 13 rausgeputzten "Baumscheiben", so heißen die Beete in denen Bäume stehen, die Augen. Hornveilchen, Narzissen und Schachbrettblumen sorgen vor dem offiziellen Frühlingsbeginn als Vorboten für die richtige Stimmung.

Draußen sitzen ist auch möglich. "Wir haben die ersten Tische auf unserer Terrasse", sagt Frank Wiechern vom Leuchtturm an der Außenmühle. "Aber zum richtigigen Essen ist es noch zu kühl. Man kann gut eingepackt einen Kaffee genießen." Auch der Kiosk soll zunächst nur am Wochenende und auch nur bei gutem Wetter geöffnet werden. Ab 1. April wird das anders. Dann haben, wie bei Wiechern, viele Gastronomen ihren Außenbereich geöffnet. zv