110123SchiffSteinwerder - Ein Todesfall am Sonnabend und eine Erkrankung am Sonntag auf dem Frachter Leopold Staff haben zu einem Infektionsalarm geführt. Das Schiff wurde am Sonntag von den Behörden unter

Quarantäne gestellt, da nicht ausgeschlossen wurde, dass an Bord eine tödliche, ansteckende Krankheit ausgebrochen ist.

Die Befürchtung bestätigte sich nicht. Das am Sonntag erkrankte Besatzungmitglied hatte vermutlich einen Herzinfarkt erlitten. Woran das aus Polen stammende Besatzungmitglied (58) am Sonnabend starb, ist noch unklar.

Der Infektionsverdacht konnte aber nicht mehr aufrecht erhalten werden. zv