101203SchlittenHarburg - Raus mit den Schlitten. Am Sonnabend ist noch einmal ein winterlicher Prachttag angesagt. Vier Stunden Sonne, leicht frostige, aber erträgliche Temperaturen um die Minus 2 Grad. Die erste Adresse für vom Wintersport begeisterte Fischköppe:

der fast 80 Meter hohe Reiherberg, welcher ganz nah an der Cuxhavener Straße liegt. Er ist gut zu erreichen von dem Parkplatz der sich stadtauswärts kurz vor der Waltershofer Straße befindet. Dort liegt auch die Kärntner Hütte. "Wir haben natürlich auch geöffnet", heißt es von dort. Glühwein gibt es auch, "mit und ohne Schuss".

 

Rodeln kann man auch im Stadtpark. Nahe des Außenmühlendamms, kurz hinter Wiecherns Leuchtturm ist ein steiler Hang, der jedes Jahr Rodel-Fans anzieht. Wer es lieber etwas gemütlicher möchte, kann die Tour um den See nehmen. Ein Abstecher in die Hügel des Stadtparks lohnt sich.

Weihnachtlich wird es auch am Milchgrund. Eddy Zander und seine Frau Birgit laden von 16 Uhr bis 19 Uhr zum "Open Garden" an ihrem Weihnachtshaus. Nirgends kann man den Lichterketten so nah sein.

Auch der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz ist bei dem Schnee eine tolle weihnachtliche Kulisse. Von 14 Uhr bis 18.30 Uhr wird eigentlich durchgängig Programm geboten. Man kann sich am Sonnabend mit einem Kran in die Höhe hieven lassen. Im Rathaus findet um 15 Uhr das Weihnachtskonzert des Alexander von Humboldt Gymnasiums unter der Leitung von Claudia Sommerfeld statt.

Sonntag soll es dann am Vormittag mit ganz viel Schnee weitergehen. Dann kommt wärmere Luft mit Regen. Achtung: Die Blitzeisgefahr steigt dann steil an. Die Tage danach wird es durchwachsen. Tagsüber leichte Plusgarde, Frost in der Nacht. zv