101115StuhlWilhelmsburg - Die Schüler der Schule Kirchdorf bauen ihre Stühle jetzt selbst. Die Idee dazu kam Fachlehrer Thorsten Schütt. "Im Arbeitslehre-Untericht wollen wird unseren Schülern Erfahrungen für die Berufswelt vermitteln",

sagt er. "Das funktioniert besonders gut, wenn die Schüler sich mit Dingen beschäftigen, die im Alltag gebraucht werden."

Der von den Schülern mit Hilfe des Schul-Werkstattmeisters Norbert Rambo und dem Architekten Simon Tubbesing entwickelte Stuhl besteht aus zwölf Teilen, hat eine ansteckbare Auflage, die man für Rechts- oder Linkshänder anbringen kann, er ist kostengünstig und stabil. Jetzt muss noch die Sicherheitsabnahme der Schulbehörde klappen, dann können 120 Stühle für das in Bau befindliche Musik- und Medienzentrum der Schule gefertigt werden.

Die Schule denkt noch einen Schritt weiter. Die Schüler sollen verstärkt ähnliche Projekte in der Schule durchführen. Eine eigene Schülerfirma ist in Planung. zv