101031FW03Marmstorf - Es ist schon eine großartige Sache, die der Schützenverein in Marmstorf mit dem Laternenumzug auf die Beine stellt. Feuerwerk, Budenzauber, Spielmannszüge lockten auch in diesem Jahr weit über 1000 Erwachsene

und Kinder an. Am Ende trafen sich die Laterneläufer auf dem Hof von Rainer Bliefernicht, wo es an Buden Würstchen und Punsch gab.

Ganz vorn beim Umzug: Edward Uhl, Bürgernaher Beamter in Marmstorf. Für ihn war es der letzte dienstliche Laternenumzug. "Ich werde nächstes Jahr nicht als Polizist, aber privat dabei sein. In 60 Tagen werde ich pensioniert", sagte er.

 

Der Laternenumzug in Marmstorf war der Auftakt für die größeren Umzüge in Harburg. Am 1. November wird der romantische Laternenumzug im Stadtpark stattfinden. Antje Seidel von Zippel Kinderkram hat wieder mit den Harburger Musikzwergen und dem Kindergarten an der Außenmühle diesen ganz besondern Umzug organisiert, der um 18 Uhr am Wasserspielplatz los geht.

Am kommenden Sonntag wird es dann ganz groß, wenn sternförmig erwartete 6000 Teilnehmer in mehreren Marschsäulen bei dem von der Harburger Schützengilde organisierten Laternenumzug, es ist Hamburgs größter, zum Schwarzenberg laufen. zv

Die Bildgalerie vom Laternenumzug in Marmstorf mit einem Klick hier

etwas Hintergrundinformationen zum Laternelaufen bietet Wikipedia :

http://de.wikipedia.org/wiki/Laternelaufen