Marmstorf - Seit rund 50 Jahren nimmt Bäcker Becker aus Marmstorf an der Hamburger Brot- und Brötchenprüfung teil und wird regelmäßig

für seine Produkte ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr schickte das Marmstorfer Traditionsgeschäft Proben ein, um sie von Brotprüfer Michael Isensee nach einem genauen Schema prüfen und bewerten zu lassen.

Doch was in diesem Jahr passierte, übertraf alle Ergebnisse der Vergangenheit: Das Deutsche Brotinstitut zeichnete den Marmstorfer Bäcker mit 17 Goldmedaillen bei Brot und Brötchen für konstante Leistungen in den vergangenen Jahren aus. Außerdem erhielten von den 52 Proben 16 Mal Silber und 33 Mal Gold in der einmaligen Wertung. Damit führt das Harburger Geschäft die Rangliste der Hamburger Bäcker an. Unter anderem wurden Schrippen, Mohnbrötchen, Tigerbrötchen und das Meterbrot aus Marmstorf ausgezeichnet.

"Das ist ein Ergebnis, das uns sehr stolz macht. Es ist vor allem eine Leistung des gesamten Teams der Bäckerei, denn ich war in diesem Jahr gar nicht dabei, als die Brote gebacken beziehungsweise eingereicht wurden", sagte Peter Becker am Donnerstag gegenüber Harburg-aktuell.

Wie berichtet hatte Peter Beckers Tochter Wiebke Krüger zum Jahreswechsel das 1959 gegründete Familien Unternehmen von ihrem Vater übernommen. Doch noch immer steht der 71-Jährige regelmäßig in der Backstube in der Firmenzentrale am Ernst-Bergeest-Weg. "Ich komme einfach viel zu gerne hierher, um ganz aufzuhören. Der Job macht mir einfach Spaß", sagt Becker. (cb)