Harburg - In den Harburg Arcaden ist am Montagmorgen die Ausstellung „Schöner Schein. Dunkler Schatten.“ eröffnet worden. Und dieses wichtige

Thema betrifft alle: Es geht um Produkt- und Markenpiraterie und die Gefahren, die daraus entstehen können. Die Ausstellung ist derzeit aus Deutschland-Tournee und noch bis zum 7. Juli auf zwei Etagen in den Harburg Arcaden zu sehen.

Die Ausstellung vergleicht Originalprodukte mit deren Kopien, die mittlerweile täuschend echt erscheinen. Das Piratenprodukt profitiert dabei vom guten Ruf des Originalherstellers. Betroffen sind dabei längst nicht mehr nur Luxusuhren oder Handtaschen, sondern auch Medikamente, Genussmittel und technische Geräte. Auf mehreren Ausstellungsinseln werden Originale und Fälschungen gezeigt, Auf einem Monitor werden Kurzfilme zum Thema gezeigt und zum Mitnehmen gibt es jede Menge Info-Material.

"Die meisten Fälschungen gelangen auf unterschiedlichen Wegen aus Asien zu uns"
, sagt Projektmanagerin Sina Mählmann, die die Ausstellung in den Arcaden betreut. Sie ist der feste Ansprechpartner, wenn Besucher eine Frage zur Ausstellung haben.

Die Ausstellung ist täglich zu den Öffnungszeiten der Harburg Arcaden zu sehen und gibt auch die Möglichkeit sich bei Führungen umfassend zu informieren. Auch Schulklassen sind herzlich willkommen, an einer kostenlosen Führung teilzunehmen. Einen individuellen Termin kann man unter Telefon 040/30 38 300 vereinbaren. (cb)

Weitere Infos gibt es mit einem Klick hier!