Harburg - Das sieht doch schon gut aus: Die neue Freitreppenanlage aus Granit am Haupteingang zum Schulgarten des Stadtparks im Bereich Hohe

Straße ist fast fertig. Dort, wo vorher hohe Beete und hohe Mauern an der Rampe zum "Blindengarten" einen uneinsehbaren Bereich erzeugten, sorgen nun acht Granitstufen für viel Licht und mehr gefühlte Sicherheit. Die Anlage wurde aufgrund Ihres schlechten baulichen und pflegerischen Zustandes laut Bezirkssamt von vielen Menschen als "Angstraum" wahrgenommen.

Nach dem Umbau, bei dem die meisten Hochbeete entfernt wurden und der Bereich der Rampe geöffnet wurde, öffnet sich der  Blick auf die Platzfläche und den Apothekergarten. Der neue Platz erhält im östlichen Bereich vier bodenbündige Beete, die mit schirmartigen Felsenbirnen und niedrigen Stauden bepflanzt werden. Im südlichen und südwestlichen Platzbereich sind Beete mit Hortensienpflanzungen geplant. Drei der Hochbeete sollen erhalten bleiben und mit Duftpflanzen neu bepflanzt werden.

Ende Juli soll der Umbau fertig sein. Insgesamt werden in den Umbau 147.000 Euro investiert. (cb)