Eißendorf - Zufriedene Gesichter hat es beim 20. Flohmarkt der Schule in der Alten Forst gegeben: Trotz der sommerlichen Temperaturen und einigen Absagen

bei den Ständen war die von den Eltern der aktuellen Drittklässler organisierte Veranstaltung ein voller Erfolg: rund 120 private Händler boten von Spielzeug bis Bekleidung alles "Rund ums Kind" an.

"Es war einer der bestbesuchten Flohmärkte der letzten Jahre", sagte Manuela Schottmayer aus dem Organisations-Team gegenüber harburg-aktuell. "Grillwurst, Waffeln und auch kühle Getränke neigten sich ab 13 Uhr schon dem Ende zu."

Für die Kinder war natürlich wieder das große Fußballturnier der Höhepunkt des Tages. Wochenlang hatten die Schüler der ersten bis zur vierten Klassen trainiert, Trikots gebastelt und Fanplakate entworfen. Kein Wunder, das bei den Spielen der 22 Mannschaften der Klassen 1 bis 4 bis zum Umfallen gekämpft wurde. Bei den Spielen über jeweils acht Minuten sorgten Eltern und Großeltern für Stimmung in den beiden Sporthallen.

Der Einsatz der Eltern der Drittklässler lässt wieder die Klassenkassen klingeln: Der Erlös aus Standgebühren und den Einnahmen aus dem Speisen- und Getränke-Verkauf geht an die dritten Klassen.  (cb)

Höhepunkt für die Schüler war das große Fußballturnier. Foto: Christian Bittcher

Guten Stimmung am Wurst- und Fleischgrill. Foto: Christian Bittcher