Moorburg - Hausbruch heißt jetzt die Anschlussstelle in Moorburg zur A7. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei hatten zum Wochenstart die

neue Bezeichnung auf die Hinweisschilder auf der Autobahn aufgebracht. Die Änderung von Moorburg in Hausbruch ist auch optisch erkennbar. Die neue Bezeichnung auf dem Schild hat die deutlich frischere und damit dunkelblauere Hinterlegung.

Anlass für die Änderung des Namens ist der geplante Bau der A26, der Hafenpassage zwischen der A7 und der A1. Die Bauarbeiten für den ersten Abschnitt östlich der A7 sollen Ende 2019 Anfang 2020 beginnen. In diesem Abschnitt wird dann eine neue Anschlussstelle entstehen, die unmittelbar ganz Stadtteil Moorburg liegt und dann Moorburg heißen wird. Die jetzt in Hausbruch umbenannte Anschlussstelle liegt tatsächlich zur Hälfte iin Moorburg und zur Hälfte in Hausbruch. Wer in Richtung Süden, befindet sich, samt Ab- und Auffahrt, in Hausbruch. In Richtung Norden liegt die Fahrbahn samt Auf- und Abfahrt im Bereich der in Hausbruch umbenannten Anschlussstelle im Stadtteil Moorburg. zv