Toilette

Harburg - Bereits im Januar sorgte der neue Toilettenwagen auf dem Harburger Sand für Wirbel. Der Grund: Vier Parkplätze an der Westseite des Marktplatzes

fielen der neuen Markt-Toilette zum Opfer. Der neue Toilettenwagen ersetzt das Provisorium auf dem Marktplatz, das wiederum die vor einem Jahr aus Sicherheitsgründen - unter anderem drohten Deckenplatten herunter zu stürzen - geschlossene Markttoilette unterhalb der alten Blumenmarkt-Fläche ersetzte.

Vor wenigen Tagen wurde die neue Markttoilette der Stadtreinigung Hamburg geöffnet. Behindertengereicht mit einer Rampe für Rollstuhlfahrer und einem Toiletten-Mann, der sich um die Ordnung kümmert. Allerdings ist jetzt auch Schluss mit der Gratis-Nutzung, wie sie beim vorigen Wagen der Stadtreinigung möglich war: Jedes Geschäft kostet jetzt 50 Cent.

Warum das so ist, beantwortete Andree Möller, zuständig für die Kommunikation und Innovation bei der Stadtreinigung Hamburg auf Anfrage von Harburg-aktuell: "Mit den 50 Cent für jedes "Geschäft" haben wir lediglich den Zustand von vor der Sperrung der alten Markttoilette wieder hergestellt. Damals musste auch bezahlt werden."

Übrigens ist auch diese neue Toilette auf dem Parkplatz wieder nur ein Provisorium: Nach der Fertigstellung des neuen Gebäudes auf der ehemaligen "Bolero-Fläche" werden die öffentlichen Toiletten dort untergebracht.  (cb)