Gilde

Harburg - Das hat es seit mehreren Jahren nicht gegeben: Die Deputation der Harburger Schützengilde ist endlich wieder komplett. Vom

1. Patron bis zum 4. Kapitän sind alle zehn Posten besetzt. Mehr noch: Als I-Tüpfelchen hat sich Gildemajestät Sven Kleinschmidt noch während seines Königsjahres in den Vorstand der fast 500 Jahre alten Harburger Schützengilde wählen lassen.

Am Mittwoch kamen die Mitglieder der Schützengilde zusammen, um bei der Jahreshauptversammlung im Gildehaus auf dem Schwarzenberg die Weichen für die Zukunft zu stellen. Die gute Arbeit der letzten Monate trägt Früchte und hat weitere Mitglieder motiviert, sich im Vorstand der fast 500 Jahre alten Institution zu engagieren.

Ab sofort wird die Deputation von Sven Ritter, der vom Beisitzer auf den Posten des 3. Kapitäns wechselt und Majestät Sven Kleinschmidt, der jetzt das Amt des 4. Kapitäns bekleidet. Außerdem kehrt Matthias Martens als 2. Kapitän in die Depu zurück. Ausgeschieden ist Raimar Ahlf. Auch Marcus Köhler legt sein Amt als Beisitzer nieder.

Als beigeordnete Mitglieder werden die Deputation zukünftig: Rainer Harms (Platzmeister Festplatz), Arik Petrich (1. Vorsitzender der Knopfsergeantenvereinigung), Björn Gaute (1. Vorsitzender der Schützenkompanie) und Nico Ehlers (1. Vorsitzender der Fahnenjunkervereinigung) verstärken.

Die Mitglieder der Schützengilde, die in zehn Jahren ihr 500-jähriges Jubiläum feiern wird, sind zufrieden mit der Entwicklung: "Die im letzten Jahr begonnene Restrukturierung und Weiterentwicklung der Harburger Schützengilde wird auch in diesem Jahr fortgesetzt", sagt Pressesprecher Nico Ehlers, und betont: "Die letzten Monate wurden genutzt, um Ziele zu definieren und den Vorstand auf die anstehenden Aufgaben auszurichten. Dabei wurden drei Bereiche ausgemacht, auf die in den nächsten Jahren ein besonderes Augenmerk gelegt werden soll."

Auch in diesem Jahr wird das Harburger Vogelschießen auf dem Harburger Rathausplatz stattfinden. Zudem wird die Gilde an der Aufteilung auf zwei Wochenenden festhalten. Der öffentliche Teil findet vom 14. Juni bis zum 16. Juni statt. Eine Woche später, am Sonnabend den 23. Juni, wird auf dem Schwarzenberg der neue Gildekönig ausgeschossen. Am Abend wird dann der Nachfolger von Sven Kleinschmidt am Kaiserbrunnen proklamiert. (cb)