Rönneburg - Die Rönneburger Schützen unterstützen seit mehreren Jahren das DRK-Hospiz in Langenbek. Und auch beim Königsball von

André "der Dachhase" Cebulla mit seiner Frau Gundula im festlich geschmückten Saal des "Rönneburger Park" wurde am Sonnabendabend Geld für die Einrichtung gesammelt.

Das Königspaar verzichtete auf Blumengeschenke und sammelte stattdessen Spenden für das Harburger Hospiz. Erfreulich hierbei ist, dass vom 1. Vorsitzenden des Schützenvereins Rönneburgs, Lars Balhorn, Gruß- und Dankesworte von der Schirmherrin für das Harburger Hospiz, der Moderatorin Bettina Tietjen verlesen werden konnten. Sie dankte dem Königspaar und allen Gästen für die Spendenbereitschaft.

„Es ist eine erfreuliche Spendensumme zusammengekommen. Die Höhe der Spenden werden wir im Rahmen einer Übergabe an das Hospiz des DRK bekanntgeben, wir freuen uns aber bereits sehr, eine gute Spendensumme übergeben zu können und dass wir einen solch sozialen Zweck unterstützen können“, so das Königspaar.

Unter den rund 180 Gästen befanden sich Gastabordnungen von der Freiwilligen Feuerwehr Rönneburg, den Schützenvereinen Neuland, Moor und Marmstorf. Letztere sind hierbei das erste Mal dabei, denn die Schützenvereine Rönneburg und Marmstorf gehen dieses Jahr eine neue offizielle Freundschaft ein. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht. Ein Höhepunkt war die attraktive Tombola mit vielen Gewinnen. (cb)