Harburg - Spektakulärer Einsatz für den Telekran am Dienstagmorgen an den Harburg Arcaden: Neue und effizientere Kühltechnik wird demnächst in

der Aldi-Filiale zum Einsatz kommen, die ab Donnerstag umgebaut wird. Dafür war es notwendig die neue Technik auf dem Innenhof-Dach der Harburg Arcaden zu installieren.

Mit Hilfe eines Telekrans mussten die beiden Aggregate, ein 600 Kilogramm schwerer Gaskühler und ein 1,6 Tonnen schwerer Kälteerzeuger ,vom Rathausplatz über die rund 20 Meter Hohe Hauswand in den Innenhof der Arcaden gehievt werden. Zahlreiche Passanten blieben stehen und machten Fotos mit ihren Handys. Insgesamt dauerte die Aktion rund zwei Stunden.

Die im Juni 2016 vergrößerte Aldi-Filiale in den Harburg Arcaden ist der erste der fünf Harburger Aldi-Märkte, der nach dem neuen Innovations-Konzept umgebaut wird. Dafür wird die Filiale am Donnerstag Abend geschlossen, dann beginnt der Umbau. Eine Woche später, am Donnerstag, 15. Februar, soll alles fertig sein.

Um 8 Uhr wird mit vielen Aktionen wieder geöffnet. "Insgesamt wird in den Umbau ein mittlerer sechsstelliger Betrag investiert", sagt Aldi-Regionalverkaufsleiter Marcus Mühlbächer gegenüber Harburg-aktuell.

Dabei liegt der Fokus auf den Frischebereichen. Für Obst und Gemüse, Backwaren sowie Fleisch- und Fisch wird im gesamten Markt mehr Platz eingeräumt. Und dafür ist die neue und stärkere Kühlanlage notwendig. (cb)

Blick vom Dach der Arcaden: Der Gaskühler schwebt in den Innenhof. Foto: Christian Bittcher