Harburg - Stimmungsvoller Königsball im Landhaus Jägerhof: Zu Ehren von Majestät Jens Kabuse und seiner Königin Caro wurde am Sonnabend Abend

der Königsball des Schützenvereins Kanzlershof gefeiert. Für Jens Kabuse, der bereits zweimal als König beim SV Heimfeld regierte, war dieser Ball etwas ganz besonderes, denn für „Jens dem Traditionsbewussten“ ist die Königswürde nach 1972 (Jungschützenkönig) und 1982 (Vizekönig) die dritte im SV Kanzlershof. Zudem ist seine Ehefrau Caro auch Damen Jubiläumskönigin des Vereins. „In Kanzlershof wurde ich mit dem Schützenvirus infiziert und ich bin froh, das meine Kinder diese Tradition, wenn auch im Heimfelder SV fortführen", so Jens Kabuse.

Rund 150 Gäste folgten der Einladung zum Königsball. Sieben Gastvereine mitsamt ihren Königen und Abordnungen konnten begrüßt werden Zum ersten Mal waren auch der Eißendorfer SV und der Schützenverein zu Moorburg mit ihren Majestäten vertreten. Für die Harburger Schützengilde waren Montagskönig Sebastian Winter und seine Ronja samt Abordnung dabei. Später am Abend kamen auch die Handball-Spieler vom TV Fischbek hinzu, die noch ein Spiel zu absolvieren hatten. "Tausendsassa" Kabuse ist nämlich seit 1986 auch als Handballfunktionär für den TV Fischbek im Einsatz.

 Der Saal des Landhauses Jägerhof war super dekoriert, die Hobbys des Königs, Kartenspielen und Reisen nach Japan spiegelten sich in der Dekoration wider. Das Musiker-Trio mit Peter, Tanja und Rainer sorgte stets für eine gut gefüllte Tanzfläche.

Ein Höhepunkt war der Überraschungs-Auftritt der Trommler von "Yo Bachi Daiko". Mit ihren Japanischen Trommelns sorgten sie für ordentlich Stimmung unter den Schützen. Organisiert wurde die Überraschung für den König von seinem Adjutanten Marcel Meyer und seiner Königin Caro.

Bis in die Morgenstunden wurde ausgiebig gefeiert. Dann wartete eine Stärkung auf die Ballgäste: Caro und Jens luden spontan zum Spiegeleier-Essen ein. "Über 100 Spiegeleier fanden ihre begeisterten Abnehmer. Es war wirklich ein gelungener Abend, den man sich als König nur wünschen kann", sagte Jens Kabuse am Sonntag gegenüber Harburg-aktuell. (cb)

Jens und Caro Kabuse mit den Adjutanten-Paaren Marcel Meyer und Margit Dieringer (links) sowie Stephan und Claudia Klensang. Foto: Christian Bittcher

Vertreterinnen der Harburger Politik: Helga Stöver (CDU, links) und Heinke Ehlers von den Grünen. Foto: Christian Bittcher

Einmarsch des Königspaares und der Gast-Majestäten in den Saal. Foto: Christian Bittcher