Harburg - Das war eine wirklich schöne Bescherung im Kennedy-Haus. Dort kam Bernd Meyer vom Lions-Club Harburg-Alstadt bei der Weihnachtsfeier vorbei, um 1000 Euro

in Form eines symbolischen Schecks an Leiterin Ann-Katrin Jobst zu überreichen. Der Lions-Club unterstützt seit Jahren die Einrichtung im Phoenix-Viertel. "Unser Anliegen ist es, direkt im Harburg zu unterstützen, wo es darum geht Kindern in Not zu helfen", so Meyer. "Das Kennedy-Haus ist eine Einrichtung, die genau unseren Vorstellungen nicht nur in der Theorie, sondern auch in der ganz alltäglichen Umsetzung entspricht."

Das Geld stammt aus den Erlösen verschiedener Aktivitäten des Lions-Clubs, dessen Mitglieder sich alle ehrenamtlich engagieren. Am 27. Februar veranstaltet der Club das Konzert mit dem Hamburger Ärzteorchester im Helmssaal. zv