Winterball der Gilde

Harburg - Am kommenden Sonnabend findet in Harburg das Highlight der Ballsaison statt: Zum 13. Mal findet am 16. Dezember der Harburger Winterball im

Privathotel Lindtner statt, in diesem Jahr zu Ehren seiner Majestät Sven Kleinschmidt und seiner Königin Angela. Wer bei diesem glanzvollen Event - das Hotel wird mit 100 Weihnachtsbäumen mit mehr als 2.000 Christbaumkugeln weihnachtlich geschmückt - dabei sein möchte, sollte sich noch schnell eine der Eintrittskarten sichern.

Traditionell werden die Gäste vom 1. Patron der Harburger Schützengilde - Derzeit ist es Ingo Mönke, im großen Saal begrüßt, bevor Sven Kleinschmidt gemeinsam mit seiner Königin Angela den Ball traditionell mit dem Eröffnungstanz einläutet. "Alle Harburger sind herzlich eingeladen einen märchenhaften Abend in vorweihnachtlicher Stimmung zu genießen", sagt Nico Ehlers, zuständig für die Pressearbeit der Gilde. Neu ist die Kooperation mit dem NDR, während die "Valendras Showband" im großen Saal zum Tanz lädt, sorgt Moderator Michael Wittig im kleinen Saal für beste Partystimmung.

Auch Abseits der Tanzfläche ist für gute Unterhaltung gesorgt: Wie in jedem Jahr sind im Rahmen eines spannenden Wettkampfs tolle Preise zu gewinnen. Im letzten Jahr war der Hauptgewinn eine Reise mit dem A380 an die Ostküste der USA, gesponsert von CM-Reisen. Die Teilnehmer können gespannt sein, was es in diesem Jahr zu gewinnen gibt.

Der Erlös aus dem Winterball, durch die Gilde auf 1.000 Euro aufgerundet, kam beim letzten Mal der Harburger Tafel zu Gute. In diesem Jahr soll die Jugendabteilung des Seevetaler Blasorchesters unterstützt werden, welches jedes Jahr den großen Zapfenstreich zum Vogelschießen spielt und sich über eine Spende für neue Musikinstrumente sehr freuen wird. Für das leibliche Wohl sorgt, wie immer, die hervorragende Küche des Privathotel Lindtner.

Der Vorverkauf inklusive Tischreservierungen läuft auf Hochtouren: Kartenvorbestellungen können per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 01 76/95 58 66 06. vorgenommen werden. Saalkarten mit Sitzplatzanspruch gibt es für 33 Euro, Flanierkarten (auch an der Abendkasse) für 22 Euro und für Schüler und Studenten kostet der Eintritt nur 11 Euro. (cb)