Harburg – Das Bezirksamt hat die Bauvoranfrage der ImmoForst OHG für die Einrichtung eines Kletterparks im Bereich der Kuhtrift offenbar abgelehnt. Warum sich

das Amt so entschieden hat, ist bisher nicht bekannt. Vor einigen Tagen hatte sich Heinrich Schabert von der ImmoForst noch optimistisch geäußert: „Das Harburger Bauamt hat unsere Voranfrage sehr konstruktiv begleitet.“ Dann war allerdings durchgesickert, dass Wirtschaftsbehörde und Umweltbehörde negative Stellungnahmen abgegeben haben sollen.

Die Diskussionen über einen Kletterpark in Harburg sind damit sicher noch nicht beendet. Wie harburg-aktuell aus sicherer Quelle erfuhr, soll es inzwischen eine zweite Bauvoranfrage geben. Demnach gibt es Pläne für einen Kletterpark auf einem Waldgrundstück an der Bremer Straße direkt neben dem Neuen Friedhof. Das Bezirksamt wollte das nicht bestätigen, weil es „grundsätzlich keinen Auskunft zu Bauvoranfragen erteilt“.

Eins ist jedoch sicher: Die zweite Bauvoranfrage ist nicht von der ImmoForst OHG eingereicht worden, vielmehr handelt es sich um einen Harburger Investor. ag