Grünanlage

Harburg - In Heimfeld gibt es die neue öffentliche Grünanlage: Am Neubaugebiet Gildering entstand auf 3800 Quadratmeter die "Grüne Mitte

Heimfeld". Der Bauzaun wurde erst am Freitag entfernt, eine offizielle Einweihung der bereits zugänglichen Anlage ist nicht beabsichtigt. Radfahren und Alkoholgenuss sind hier verboten, Hunde sind anzuleinen.

Die Bauarbeiten für die Grünanlage begannen im März. Insgesamt betrugen die Baukosten 355.000 Euro. Modellierte Rasenflächen wechseln sich mit den flächigen Pflanzungen der Gräser auf und neben den Rasenkuppen ab. Wege aus Ortbeton erschließen den Quartiersplatz und rahmen die Rasen- und Vegetationsflächen inklusive einer kleinen Wiese.

"Großes Augenmerk wurde auf die Verwendung dauerhafter, möglichst wartungsarmer und daher robuster sowie der Funktion angemessener Materialien gelegt. Das Material der neuen befestigten Flächen besteht aus hell gefärbtem Ortbeton", sagte Bettina Maak, Pressesprecherin des Bezirksamts, gegenüber Harburg-aktuell.

Lange Sitzbänke, bestehend aus Einzelelementen, mit Sitzflächen aus lasiertem Holz bilden an den platzartigen Aufweitungen Möglichkeiten zum Verweilen. Alle Bänke sind mit Arm- und Rückenlehnen ausgestattet. Die insgesamt zwölf neu gepflanzten Solitärbäume mit einem Stammumfang von 20 bis 25 Zentimetern ergänzen den alten Baumbestand. (cb)