Gasalarm

Neugraben - Gasalarm in Neugraben: Bei Leitungsarbeiten in der Fußgängerzone im Bereich Marktpassage, Ecke Süderelbeweg hat der Führer eines

Baggers gegen 12.15 Uhr eine Gasleitung beschädigt. Gas strömte aus dem undichten Rohr aus.

Die Hamburger Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Neugraben waren mit einem Großaufgebot und vor Ort. Mehrere Einsatzkräfte untersuchten unter Atemschutz (links) die Unglücksstelle. Immer wieder wurde von Experten die Gaskonzentration in der Luft gemessen. Teile der Fußgängerzone wurden für die Fußgänger von der Polizei gesperrt.

Um 13.30 Uhr trafen die Experten von Hamburg Netz am Einsatzort ein und dichteten das Rohr zunächst provisorisch ab. Bereits kurze Zeit später konnte nach erfolgreicher Reparatur der Gasleitung die Fußgängerzone wieder freigegeben werden.  (cb)