TV Fischbek

Neugraben - Die Handball-Herren des TV Fischbek haben jetzt eine eigene Vereins-Hymne: Die "Celtic Cowboys" haben für die Handball-Herren einen

Song komponiert, der jetzt als Single  erhältlich ist. "Eins, Zwei Drei" heißt der Song, der ab sofort bei den Heimspielen in der Süderelbe Arena für Stimmung sorgen wird.

Am Sonnabend Abend bekam Sportdirektor Jens Kabuse von "Deputy Dirk" alias Dirk Schulze vor dem Spiel gegen den SC Alstertal-Langenhorn die Single persönlich überreicht. Wie berichtet ging das Spiel der Liga-Handballer mit 32:32 unentschieden aus.

Jens Kabuse ist ein großer Fan der "Celtic Cowboys". Bereits im April gab es bei einem Heimspiel einen Auftritt der Cowboys in der Sporthalle. Jetzt folgte die eigene Single. "Nach dem Auftritt beim TV Fischbek entstand der Wunsch dem Verein beziehungsweise der Mannschaft ein Lied zu komponieren", sagt Deputy Dirk gegenüber Harburg-aktuell. "Da wir derzeit unser drittes Album aufnehmen, haben wir den Handballsong gleich mitproduziert."

Und der Song kommt bei den Fans und Spielern gut an: Bereits nach der Halbzeitpause war der erste Schwung der Single vergriffen. "Für Nachschub wird aber gesorgt", sagte Handball- und TV-Fischbek-Fan Dirk Schulze, der den Song - ebenso wie Lotto King Karl beim HSV - das eine oder andere Mal Live vor einem Heimspiel singen wird. (cb)

Gegen diesen Wurf des Fischbekers Jan Niklas Kessler (Nummer 10) hatte der Torwart keine Chance. Foto: Christian Bittcher