SV Heimfeld

Heimfeld - Mit dem Vogelschießen des SV Heimfeld geht traditionell die Saison der Schützen und ihrer Volksfeste in Harburg zu Ende. Drei Tage

lang wird am kommenden Wochenende, von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. August, gefeiert.

Dreh- und Angelpunkt ist der Festplatz am Schießstand "Waldschlösschen" in der Heimfelder Straße 120 mit Festzelt, Kinderkarussell, Dosen- und Schießbude, sowie Wurst-, Fisch-, Bierwagen und Waffelbäckerei.

Am Sonnabend um 15 Uhr wird zudem ein großes Kinderfest für alle Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren veranstaltet. Sonnabend und Sonntagabend steht jeweils ein öffentlicher Festball mit der Band "Party Patrols" auf dem Programm.

Mit der Proklamation des neuen Königs am Sonntag wird auch das Königsjahr von Majestät Jan (26) und seiner Ehefrau Ricarda (25, Foto) Kruse zu Ende gehen. Für die beiden war das vergangene Jahr sehr aufregend, denn außer den normalen Schützenterminen, standen auch noch ihre eigene Hochzeit am 7. Juni und die Geburt ihres Sohnes Jannik am 13. Juli, auf dem Programm. Da verwundert es nicht, das König Jan Kruse den Beinamen "der Zielstrebige" trägt.

Zu den Höhepunkten ihres Königsjahres zählen die Besuche der Feste der befreundeten Vereine wie Reiherhoop, Eißendorf, Gilde, der Landeskönigsball im CCH, Kanzlershof, Marmstorf und Vahrendorf. Meistens wurden die Regenten und ihre Adjutanten von einer großen Abordnung begleitet. Absoluter Höhepunkt, da sind sich die beiden jungen Regenten einig - war der eigene Königsball, der am 4. März im Privathotel Lindtner gefeiert wurde.

Vor kurzem feierte wie berichtet auch der Schützenverein zu Moorburg sein großes Fest. Als neuer Schützenkönig wurde Benno Struss proklamiert. Der neue Regent ist 66 Jahre alt und ein echter "Moorburger Jung". Er ist seit 28 Jahren Mitglied im Verein und

Die Adjutantenpaare nehmen das junge Königspaar Jan und Ricarda Kruse in ihre Goldene Mitte. Foto: Christian Bittcher

seit  28 Jahren mit seiner Frau Silke Struss verheiratet. (cb)

Die Höhepunkt des Heimfelder Vogelschießens im Überblick:

Freitag:
17 Uhr Treffen der Abteilungen
19 Uhr Treffen der Schützen zum Zapfenstreichumzug an der Gaststätte „Lindenhof“, Heimfelder Straße 44
20.15 Uhr Abmarsch zur Friedrich-Ebert-Halle
21 Uhr Großer Zapfenstreich an der Ebert Halle. Anschließend Abmarsch zur Gedenkfeier bei den „Drei Kiefern“. Nach der Gedenkfeier Abmarsch zum Kommers im Festzelt.

Sonnabend:
8 Uhr Frühstück im „Zeltschlösschen“
9 bis 12 Uhr Schießen der Jungschützen (Vizekönig)
9 bis 12 Uhr Schießen auf den kleinen Vogel.
12 Uhr Katerfrühstück, anschließend Gerichtsverhandlung
15 Uhr Kinderfest im Festzelt
15 bis 18 Uhr Schießen der Jungschützen auf den Vogel
15 bis 18 Uhr Schießen auf den großen Vogel.
20 Uhr Proklamation der neuen Vizekönige, anschließend Festball

Sonntag:
8 Uhr Empfang des Königs vor dem Schießstand
8.30 Uhr bis 11 Uhr Schießen auf den großen Vogel sowie Konkurrenz und Ehrenscheiben
Ab 10 Uhr Empfang der Ehrengäste
11 Uhr Festessen, anschließend Strumpftour
15 bis 17 Uhr Schießen auf den großen Vogel (König) sowie Konkurrenz
und Ehrenscheiben
20 Uhr Proklamation der neuen Schützenkönige vor dem Schießstand, anschließend Festball im Festzelt.