Staus

Harburg - Die massiven Verkehrsbehinderungen durch den G20-Gipfel in der Hamburger Innenstadt waren am Donnerstagnachmittag

auch in Harburg zu spüren: Auf den Autobahnen A1 und A7 und Hauptverkehrsstraßen wie B75 und B73 kam es zu in Fahrtrichtung Norden starken Behinderungen - die Autofahrer wurden auf eine echte Geduldsprobe gestellt.

Fast überall Polizeifahrzeuge - und fast überall Staus. Mehrere Staats- und Regierungschefs landeten auf dem Hamburger Flughafen. Durch die Kolonnenfahrten von Delegierten und von Hunderten Polizeifahrzeugen kommt es derzeit zu massiven Verkehrseinschränkungen in der City.

Besonders schlimm war die Situation im Süden Hamburgs auf der A7 in Höhe Marmstorf: Bereits ab Fleestedt standen Autos und Lkw Stoßstange an Stoßstange (Foto) und kamen höchstens im Schritttempo voran. Verschlimmert wurde die Situation hier durch die Baustelle bei Heimfeld. Aber auch auf der A1 mussten die Autofahrer viel Geduld in Richtung Norden mitbringen. (cb)