TUHH

Harburg - Im Rahmen der 23. Absolventenfeier der Technischen Universität in Harburg nahmen am Freitag mehr als 340 der insgesamt 635 Absolventen

persönlich ihre Abschlussurkunden entgegen. Der Festakt fand mit mehr als 1.200 Gästen in der Friedrich-Ebert-Halle statt. Unter anhaltendem Applaus hielten die Nachwuchswissenschaftler in ihren traditionellen Hüten und Schärpen Einzug in den bis auf den letzten Platz besetzten Saal der Festhalle.

„So viele junge Menschen ehren zu dürfen ist einer der schönsten Tage an der Universität“, sagte TUHH-Präsident Garabed Antranikian in seiner Ansprache. Vom 1. September 2016 bis 28. Februar 2017 hatten insgesamt 584 Bachelor- und Master-Absolventinnen und Absolventen sowie 51 Doktoranden ihren Abschluss an der TUHH gemacht.

Festredner Professor Claus Emmelmann, Leiter des TUHH-Instituts für Laser- und Anlagensystemtechnik und Hamburger des Jahres 2016 in der Kategorie „Wirtschaft“, gab den jungen Akademikerinnen und Akademikern für ihren beruflichen Werdegang die drei „K’s“ mit auf den Weg: Kompetenz, Kreativität und Konfliktvermögen.

Das Grußwort von Seiten der Absolventen sprach Laura Elsa Maier, Master-Absolventin im Internationalen Wirtschaftsingenieurwesen. Abschließend trafen sich alle Absolventinnen und Absolventen zum traditionellen Gruppenfoto mit Hutwurf.  (cb)