100718Kraftwerk1Moorburg - Vorne hui, hinten pfui. So präsentiert sich gerade das Kraftwerk Moorburg. Die Nordseite des riesigen Komplexes ist mit silbergrauen Elementen verkleidet. Bis zu einer Höhe wird die Kraftwerksseite verklinkert. Der Rest soll, farblich, dem Himmel möglichst nah sein. Das soll die Augen der Hamburger schmeicheln, die auch von der nördlichen Seite das mächtige Kraftwerk im Blick haben. Wer von Harburg aus in Richtung Hamburg schaut, hat die weniger hübsche Seite des Kraftwerks im Blick. Tolle Verkleidung: Fehlanzeige.Trapezbleche werden hier an dem rund 2,6 Milliarden teuren Kraftwerk angebracht. SPD und FDP hatte das bereits in der Bezirksversammlung moniert. Doch die kann wenig machen. Bei den Planungen spielte diese Ebene der Politik keine Rolle. Zumindest bei dem geplanten Hybrid-Kühlturm könnten die Bezirksversammlung ein ganz kleines Wörtchen bei der Gestaltung mitreden. zv