Kaffee

Harburg - Das traditionelle Königsessen der Harburger Schützengilde zu Ehren seiner Majestät Rolf-Dieter Eckert ist der Auftakt des 489. Harburger

Vogelschießen feiert. Am Freitagabend versammeln sich hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft und Politik, um im Gildezimmer des Heimfelder Privathotels Lindtner an der Tafel des Königs Platz zu nehmen und auserlesene Speisen und Weine zu genießen.

Am Nachmittag des Königsessen treffen sich traditionell die Damen der Deputation und aus dem Schießclub des amtierenden Königs zum Kaffeetrinken. Dieses Mal lud Beate Eckert, die Ehefrau des amtierenden Königs Rolf-Dieter Eckert zu sich nach Hause ein.

Vier Damen aus dem Schießclub ihres Mannes, dem SC Welfen zu Harburg, und vier Damen der Deputation folgten der Einladung und genossen verschiedene Torten und Kuchen. Auf dem Programm standen zudem Gespräche über das Königsjahr und das bevorstehende Vogelschießen. Mit von der Partie waren Angelika Harms, Gisela Kreitmayr, Claudia Mietzner, Anne Volkland, Birgit Stöver, Marita Kirste, und Marianne Blohm.

Am Abend servierte die Königin, die bei der Bewirtung von ihrer langjährigen Freundin Jutta Wylezich unterstützt wurde, noch eine selbst gemachte Gulaschsuppe.  (cb)