Kundenzentrum

Harburg - Mit großen Schritten geht die finale Fertigstellung des neuen Kundenzentrums (KUZ) an der Knoopstraße voran. Von außen sieht das Gebäude schon

prima aus, die letzten Restarbeiten werden derzeit erledigt. Bereits am Montag, 8. Mai, zieht als erste Dienststelle des Dezernats Bürgerservice das Kundenzentrum („Einwohnermeldeamt“) in das nunmehr komplettierte Rathausforum, in dem sich bereits das Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (WBZ) sowie das Soziale Dienstleistungszentrum (SDZ) befinden.

Für den Umzug der Dienststelle ist es notwendig, die Sprechzeit am Montag, 8. Mai, entfallen zu lassen. "Durch die im Einwohnerwesen geltende Allzuständigkeit haben Kunden alternativ die Möglichkeit, sich an eines der anderen Hamburger Kundenzentren zu wenden", sagt Bettina Maak, Pressesprecherin des Bezirksamt Harburg. Im Laufe des Monats Mai werden dann auch die anderen Dienststellen des Dezernats Bürgerservice den Neubau beziehen. Dann werden auch die Ausländerabteilung und das Standesamt an der neuen Adresse zu finden sein.

Die Mitarbeiter des Kundenzentrums machen den Anfang und werden ab Dienstag, 9. Mai, in den neuen Räumlichkeiten, Harburger Rathausforum 3, die vielfältigen Dienstleistungen des Kundenzentrums anbieten. Neben An- und Ummeldungen ist das Kundenzentrum insbesondere für die Ausstellung von Reisepässen und Personalausweisen Anlaufstelle. Rechtzeitig vor Beginn der Urlaubszeit können die Harburger Bürger nun ihre Reisedokumente in neuen, hellen und freundlichen Räumen beantragen.

Der 10-Millionen-Euro-Bau, der auf dem Areal des ehemaligen Polizeikommissariats 46 an der Knoopstraße errichtet wurde, ist das letzte Puzzlestück für das Harburger Rathausforum, mit dem ab 2017 die meisten Mitarbeiter des Kundenzentrum zentral und auf kurzen Wegen zu erreichen sind. Die offizielle Einweihung des Neubaus ist für Juni 2017 geplant. (cb)