100704SpreehafenVeddel - Der Zollzaun zum Spreehafen ist durchlässig geworden. An zwei Stellen, am sogenannten Spreehafenknie in Höhe Stübenplatz und in der Nähe des S-Bahnhofs Veddel wurden am Sonntag Durchgänge für Fußgänger und Radfahrer geschaffen. Bis 2013 soll der Zollzaun ganz fallen. Senatorin Anja Hajduk sprach im Zusammenhang mit dem Spreehafen, der zwischen Harburger Chaussee und eionem Rangierbahnhof liegt von der "Alster des Südens".