Fasching

Eißendorf - Harburg ist ja nicht gerade als Karnevals-Hochburg bekannt - Aber was am Freitag in der Schule In der Alten Forst veranstaltet

wurde, war wirklich sehenswert: Mehr als 650 Kinder der Grundschule und des Kindergartens hatten sich für das traditionelle Faschingsfest der Schule ganz toll kostümiert.

Unter dem Motto "Die Narren sind unterwegs" stand der Freutag ganz im Zeichen des Faschings, denn bereits morgens kamen die Kinder verkleidet und geschminkt als Clown, Ninja, Vampir, Prinzessin oder Fee in die Schule. Am Vormittag gab es unterschiedlichste Angebote für alle Altersgruppen. In der Zwischenzeit verwandelten Mitarbeiter der Schule die neue Sporthalle mit Girlanden, Seifenblasen-Maschine und bunten Lichtern in eine schrille Faschings-Disco.

Pünktlich um 12 Uhr strömten die Klassen zur Abschluss-Party in die Sporthalle. Auf dem Programm standen Stimmungs-Hits, aufgelegt von "DJ Pirat", Andreas Wiedemann. Auch der Schulleiter und das Personal mischten beim Fasching kräftig mit und schlüpften ebenso wie die Kids in bunte Kostüme.

Höhepunkt war die große Modenschau: auf dem Laufsteg präsentierten sich die Kinder in ihren phantasievollen Kostümen dem Publikum. Auch die Lehrer, die ebenfalls allesamt wirklich toll verkleidet waren, machten bei dieser Showeinlage mit.

Im Anschluss an die "großen" Schulkinder kamen dann die etwa 100 Kindergarten-Kinder der Kita Alte Forst auf ihre Kosten und feierten ein tolles Faschingsfest in der Sporthalle. (cb)

Absolut Preisverdächtig waren auch diese Kostümierungen. Foto: cb

Schulleiter Andreas Wiedemann sorgte als DJ und Moderator für Stimmung. Foto: cb

Die Kinder hatten viel Spaß beim großen Faschingstag an der Alten Forst. Foto: cb

Foto: cb