Schützengilde

Harburg - Die Harburger Schützengilde muss sich erneut einen neuen 1. Patron suchen: Nur ein Jahr nach seiner Wahl - Conrad Bader trat

damals die Nachfolge von Enno Stöver an - wird sich Conrad Bader aus dem Vorstand der Schützengilde von 1528 zurückziehen. Diesen Schritt verkündete Bader, der seit sechs Jahren der Deputation der Schützengilde angehört, am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung der Gilde.

Der Grund: Conrad Bader wird sich ab April neuen beruflichen Herausforderungen innerhalb der Deutschen Bank stellen und daher, gemeinsam mit seiner Frau, in die Nähe von Aachen ziehen. Als Mitglied der Deputation, vor allem als 1. Patron, trage man eine sehr große Verantwortung und er könne zukünftig, auch aufgrund der Entfernung, nicht garantieren dieser gerecht zu werden, weshalb er sich aus dem Vorstand zurückziehen wolle, so Bader.

 Eine Rückkehr schließe er dabei ausdrücklich nicht aus, dafür liege ihm einfach zu viel an der Gilde. Aus diesem Grund erlebe er diese Veränderungen auch „mit einem weinenden und einem lachenden Auge“. Die Aufgaben von Conrad Bader, der die Funktionen des 1. Patron sowie des Schatzmeisters in Personalunion ausübte, mussten demnach neu verteilt werden.

Neuer Schatzmeister und somit auch neues Mitglied in der Deputation ist Klaus-Jürgen Hübner (66, Foto). Der selbstständige Kaufmann im Textileinzelhandel trat 1970 in die Gilde ein und war bereits Kassierer bei der Fahnenjunker- und der Knopfsergeantenvereinigung. „Ich möchte beruflich etwas kürzertreten und kann somit künftig mehr Zeit in die Gilde  investieren,“ sagte Hübner zu seiner Entscheidung. „Als Kaufmann und aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen in ähnlichen Positionen anderer Gliederungen, bin ich überzeugt, die Lücke, die Conrad auf der Position des Schatzmeisters hinterlassen hat, füllen zu können.“

Für die Nachfolge des 1. Patron konnte in der Kürze der Zeit kein Kandidat gefunden werden. Kurzfristig werden die Aufgaben durch die anderen Mitglieder des Vorstandes übernommen, für die langfristige Nachfolge werden bereits mit mehreren Mitgliedern Gespräche geführt. Der zukünftige 1. Patron soll zeitnah benannt werden.

Zwei langjährigen Mitgliedern wurde eine besondere Ehre zu Teil, Arthur Rüdiger Diederichsen und Klaus-Peter Konoppa (Foto rechts) wurden zu Ehrenmitgliedern der Harburger Schützengilde ernannt. Nach einer emotionalen Laudatio von Conrad Bader, nahmen sie, tief gerührt, die Ehrenurkunde entgegen und sprachen „all Denjenigen einen großen Dank aus, die sich ehrenamtlich engagierten und somit zur Pflege Jahrhunderte alter Tradition beitrügen.“

Auch in diesem Jahr wird das Harburger Vogelschießen auf dem Harburger Rathausplatz stattfinden. Zudem wird die Gilde an der Aufteilung auf zwei Wochenenden festhalten. Der öffentliche Teil findet vom 15. bis zum 17. Juni statt. Eine Woche später, am Sonnabend, 24. Juni  wird der neue Gildekönig auf dem Schwarzenberg ausgeschossen. (cb)