Super Weihnachts-Aktion vom RT 28: Geschenke für Kinder in Osteuropa

Harburg - Immer wieder engagieren sich die Mitglieder vom Round Table 28 Hamburg-Harburg für Bedürftige Menschen. Ihre Comedy-Abende und Benefiz

-Konzerte in Harburg  sind bereits legendär. Jetzt sorgten die Tabler mit dem Weihnachtspäckchen Konvoi erneut für strahlende Kinderaugen in Osteuropa.

„Das Strahlen in den Augen der Kinder werde ich nie wieder vergessen“, sagte Felix Antons. Der 33-jährige Hamburger war mit dem Weihnachtspäcken-Konvoi der Service Clubs Round Table, Old Tablers und Ladies Circle in Rumänien unterwegs, um Geschenke aus Deutschland an bedürftige Jungen und Mädchen in Osteuropa zu verteilen.

Die Mitglieder vom Round Table 28, der die Sammlung in Harburg Stadt und Land organiserte, freuen sich über 7000 Päckchen. Foto: Round Table

In einer großartigen Aktion sammelten die Tabler aus den Landkreisen Harburg, Stade und Lüneburg allein fast 8.000 Päckchen ein. „Eine wahnsinnige Anzahl“, freut sich Timor Buchhorn, der Präsident von Round Table 28 Hamburg-Harburg. Sein Club organisierte die Sammlung unterstützt von Detlev Dose. Der Chef von „STS - Seevetaler Transport Service GmbH“ steuerte zahlreiche Schulen und Kindergärten an, um die Päckchen dort abzuholen. Zudem ist einer seiner Mitarbeiter derzeit mit einem 40-Tonner in Rumänien unterwegs, um die Geschenke auszuliefern.

Auch dank der 7.000 Päckchen aus Harburg Stadt und Land ist es diesmal den Clubs gelungen, einen neuen Rekord aufzustellen. Insgesamt 106.000 Geschenke kamen zusammen, die von den ehrenamtlichen Helfern in Rumänien, Moldawien und in der Ukraine verteilt wurden.

„Erst verstohlene Blick, dann staunende Gesichter, leuchtende Augen, glühende Wangen“, so beschreibt Antons den Augenblick, wenn er die Geschenke in den oft unbeheizten Klassenräumen übergibt. „In Deutschland können wir uns gar nicht vorstellen, dass Familien kein Geld für Geschenke haben. Hier geht es um den nackten Kampf ums Überleben.“ (cb)