Harburg - Die Freigabe der sanierten Ex-Klappbrücke über den östlichen Bahnhofskanal hat sich erneut verzögert. Jetzt soll sie am 15. Dezember freigegeben werden.

Zuletzt war der 9. Dezember als Tag der Freigabe genannt worden. Für Anlieger, wie den Handelshof, war das eine neue Hiobsbotschaft. "Gerade in der Vorweihnachtszeit ist jeder Tag, an dem die Klappbrücke nicht offen ist, eine Katastrophe", sagt Handelshof-Geschäftsführer Jörn Sörensen.

Ursrünglich war im Gespräch gewesen, dass die Sanierung der Brücke im September beendet ist. zv