Harburger Weihnachtsmarkt

Harburg - Mit vielen schönen Aktionen und Veranstaltungen wird auf dem Harburger Weihnachtsmarkt das bevorstehende zweite Advent-Wochenende

begrüßt. Und nicht nur das: Auch die Vorbereitungen für Nikolaus, am Dienstag. 6. Dezember, laufen bereits auf Hochtouren, damit dieser Tag vor allem für die Kinder unvergesslich bleibt.

Bereits am heutigen Freitag öffnet um auf der Bühne die Weihnachtsbastelwerkstatt für Kinder. Heute werden ab 16 Uhr Einkaufsbeutel bedruckt. Ein romantischer Moment steht um 18 Uhr auf dem Programm: Die Turmbläser werden aus den Fenstern des Rathauses weihnachtliche Melodien spielen.

Am Sonnabend können die Kinder auf dem Weihnachtsmarkt ein großes Lebkuchenhaus bauen. Ab 13 Uhr werden die jungen Besucher die duftenden Lebkuchenplatten am großen Lebkuchenhaus mit allerlei Naschwerk und jeder menge Zuckerguss verzieren. anschließend beginnt um 15 Uhr im Großen Saal des Rathauses das Weihnachtskonzert des Alexander von Humboldt Gymnasiums unter Leitung von Claudia Sommerfeld.

Ab 16 Uhr beginnt die Weihnachtsmann-Sprechstunde: Die Kinder können ihre Wunschzettel abgeben, sich mit dem Weihnachtsmann unterhalten, und er steht für ein Foto zur Verfügung - eine Aktion mit freundlicher Unterstützung des Harburger Theaters. Außerdem ist der NDR von 13 bis 16 Uhr zu Gast auf dem Harburger Weihnachtsmarkt.

Ein Höhepunkt: Das Weihnachtskonzert des Alexander von Humboldt Gymnasiums unter Leitung von Claudia Sommerfeld im Rathaus. Foto: pr

Prall gefüllt ist auch der 2. Advent-Sonntag: Ab 14 Uhr können die Kinder am Lebkuchenhaus weiterarbeiten. Um 13 Uhr findet auf der Bühne Volleyball für Kinder in Harburg, eine Präsentation mit Frank Pawlowski, statt. Um 15 spielt die Neu Wulmstorfer Hornmusik und um 18 Uhr gibt es schöne Melodien mit den Turmbläsern aus den Fenstern des Rathauses. Um 18.15 Uhr wird auf der Bühne der Harburger Adventskalender präsentiert.

Am Montag beginnt um 15 Uhr am Kinderkarussell die Aktion „Bald ist Niklausabend da . . .“ Alle Kinder sind aufgefordert, einen Stiefel am Abend vor Nikolaus abzugeben, damit Nikolaus etwas Schönes hineintun kann. Namensschild am Schuh nicht vergessen!

„Nun war Niklausabend da . . .“: Die vom Weihnachtsmarkt gefüllten Schuhe können am 6. Dezember ab 15 Uhr am Kinderkarussell wieder abgeholt werden. Abgerundet wird der Nikolaustag auf dem Weihnachtsmarkt mit den Turmbläsern (18 Uhr) und dem Harburger Adventskalender (18.15 Uhr). (cb)