Spende für das DRK-Hospiz

Langenbek - Die Partnerschaft zwischen dem DRK-Hospiz in Langenbek und dem Gymnasium Hittfeld besteht länger als das Hospiz selbst und hat sich nach

nunmehr fast dreieinhalb Jahren zu einer intensiv gelebten Kooperation entwickelt. Schüler und Schulleitung konnten die Einrichtung jetzt erneut mit einer großzügigen Spende unterstützen.

3.000 Euro waren durch diverse Aktivitäten der Schule und der Schüler im Laufe des Jahres für das Hospiz zusammen gekommen. Es war bereits der dritte Spendenscheck, der nun an das Hospiz übergeben wurde und wofür sich DRK-Spendenbeauftragte Dr. Dirka Grießhaber herzlich bedankte.

Bereits vor der Eröffnung des Hospizes im Dezember 2013 gab es an dem Gymnasium Gespräche mit DRK-Verantwortlichen über das geplante Projekt auch in den Schulstunden sowie erste Benefizaktionen, um Spenden bereitstellen zu können. Zu der Kooperation gehört bis heute, dass die Themen Tod und Sterben im Unterricht behandelt werden.

Besuche im Hospiz und Unterrichtseinheiten, die vom Hospizteam gestaltet werden, bieten vertiefende Einblicke. So war beispielsweise im November Dr. Dirka Grießhaber für das Hospiz zu Gast im Religionsunterricht einer 11. Klasse.  (cb)