5.500 Euro für human@human

Harburg - Glückliche Gesichter hat es am Mittwochabend in den Räumen von  human@human in der Harburger Schloßstraße 14 gegeben: Der Rotary Club

Hamburg-Haake unterstützt den Verein human@human mit einer großzügigen Spende in Höhe von 5.500 Euro. Seit 2015 vermittelt der Verein Patenschaften zwischen Harburger Bürgern und Flüchtlingen.

Damit würdigen die Harburger Rotarier bereits zum zweiten Mal den Einsatz des gemeinnützigen Vereins human@human, der Patenschaften für Geflüchtete vermittelt, und setzen ihr bestehendes Engagement fort. Der symbolische Scheck wurde von den Rotariern Christian Flamme und Rainer Thiemann an die beiden Vorsitzenden des Vereins, Dagmar Overbeck und Frank Gerber, übergeben.

Humanitäre Dienste zu leisten, sich für Frieden und Völkerverständigung einzusetzen sowie Dienstbereitschaft im täglichen Leben zu zeigen - das sind die Ziele des Rotary Clubs Hamburg-Haake. „So war es ganz selbstverständlich, dass wir den Flüchtlingen helfen. Human@human zeigte und zeigt noch immer großes Engagement und hilft direkt, so dass unsere finanzielle Unterstützung hier richtig ist“, sagt Professor Christian Flamme, Rotarier und Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im Krankenhaus Buchholz.

Dagmar Overbeck, Vorsitzende des Vereins human@human, freut sich über den Scheck: „Wir können diese großzügige Zuwendung sehr gut gebrauchen, denn es wird immer schwieriger, Menschen für die Patenschaften und die Vereinsarbeit zu gewinnen. Dabei ist die Notwendigkeit nicht geringer geworden“. Der Rotary Club unterstützte human@human schon sehr früh und ermöglichte die Finanzierung einer Stelle für die Ehrenamtskoordination, die nun weitergeführt werden kann.

Human@Human e.V. besteht seit 2015 und vermittelt Patenschaften zwischen Harburger Bürgern und Flüchtlingen. Der Verein unterstützt Zuwanderer in schwierigen Lebenslagen, bei der Suche nach Arbeit und Ausbildung und bietet ein Netzwerk aus Betrieben und Unternehmen. Seit Bestehen sind mehr als 100 Geflüchtete in Patenschaften vermittelt worden.

human@human erhielt 2016 die Auszeichnung „startsocial-Bundesauswahl“ unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die erfolgreiche Teilnahme am startsocial-Wettbewerb gilt als Gütesiegel freiwilligen Engagements in Deutschland. (cb)